28. September 2018 – 18. August 2019

Im Spätsommer 2018 startete die NASA-Sonde Parker Solar Probe zu einer historischen Mission: Ihr Ziel ist es, der Sonne so nah zu kommen wie niemals zuvor.

Nahezu zur gleichen Zeit können sich auch die Besucher_Innen des Hygiene-Museums in Dresden auf eine Mission zur Annäherung an die Sonne begeben.

 

Die Ausstellung ist in sieben Kapitel gegliedert. Jedes Kapitel stellt eine Umrundung um die Sonne dar.

Zudem beinhaltet jeder Ausstellungsbereich eine Forschungsstation in der Kinder und Erwachsene die Gelegenheit haben die Sonne selbst zu erkunden.

Die Ausstellungsarchitektur ist an den Gedanken des Weltraumschrotts angelehnt. Von kleineren einzelnen Elementen zu Beginn der Ausstellung verdichtet sie sich von Kapitel zu Kapitel.

Die einzelnen Möbel fungieren als Drehbühnen. Es gibt verschiedene Seiten mit verschiedenen Funktionen. Es gibt die Seite zur Ausstellung der Objekte und eine andere für die Forschungsstationen.

Das Konzept basiert auf diesen Drehbühnen in Zusammenspiel mit frei im Raum hängenden Projektionen.

Mit dem Gedanken des Weltraumschrottes sind einzelne Möbelstücke aus Aluminium gefertigt.

1.Always The Sun – Die Sonne als Gottheit

2.Waiting For The Sun – Die Sonne als Zeitgeberin

3.Walking On Sunshine – Die Sonne als Symbol

4.I’ ll Follow The Sun – Die Sonne als Leuchtkraft

5.Blister In The Sun – Die Sonne als Arznei

6.I Won’t Let The Sun Go Down On Me – Die Sonne als Energiequelle

7. Shine On You Crazy Diamond – Die Sonne als Stern